Direkt zum Hauptbereich

Warum liest du?

Hallo! Ich wünsche dir einen wunderschönen 2.Advent.

Ich scrolle mich immer mal wieder gerne durch die Bloglovin Welt & bin dabei auf einen Artikel der lieben Julia (julias-wunderland.ch) gestoßen. Sie hat in diesem verschiedene Fragen von Tobi (lesestunden) zum Thema "Warum liest du?" beantwortet. Solche Artikel lese ich sehr sehr gerne & möchte mich nun an dieser Aktion beteiligen.

Also findest du nun hier meine Antworten.


Warum liest du?
Ich lese, um mich in fremde Welten zu träumen, um den Alltag für kurze Zeit hinter mir zu lassen. Vielleicht auch, um Mut zu fassen für gewissen Dinge oder einfach nur um neue, fantastische Personen kennenzulernen.

Was liest du? Welches Genre bevorzugst du? Liest du auch Klassiker?
Bevorzugt lese ich Fantasy Bücher, aber in letzter Zeit kamen auch ein paar Thriller & YA Bücher hinzu. Klassiker lese ich eher weniger, wobei ich Stolz und Vorurteil von Jane Austen verschlungen & lieben gelernt habe. 

Welche Autoren favorisierst du? Oder hast du keine bevorzugten Autoren?
Ich lese so gut wie alle Bücher von Richelle Mead, sie ist eine absolute Göttin was das Fantasy Genre angeht. Larissa Ione, Marissa Meyer und Audrey Carlan gehören ebenfalls mit zu einem festen Bestand in meinem Regal. 

Wo liest du überall? Nur Zuhause, nur in der S-Bahn, überall, ..?
Die meiste Zeit über lese ich in meinem kuscheligen Bett mit einer Tasse Tee oder auch in den Pausen auf Arbeit. 

Liest du viel oder wenig? Wie viel Zeit verbringst du in der Woche mit Lesen? Wie viele Bücher liest du im Schnitt pro Monat/Jahr? Machst du auch längere Lesepausen?
Viel und wenig sind für mich schwer definierbare Begriffe. Pro Monat kommen gerne 5 Bücher zusammen, was für mich schon viel ist, denn als Auszubildene im Einzelhandel hat man nicht allzu viel Zeit übrig. Ich lese jeden Tag mindestens eine Stunde, mal mehr mal weniger. Lesepausen entstehen eher selten, vor allem aber im Sommer. Denn da bin ich lieber mit Freunden im Freien & genieße das herrliche Wetter (gerne plus 30 Grad C.).

Liest du schnell oder langsam? Wie viele Seiten liest du ungefähr in einer Stunde?
Puuuh, das ist eine gute Frage. Ich habe noch nie darauf geachtet, wie viele Seiten es wirklich sind. Kommt auch immer ganz auf das Buch an. Bei guten Büchern eher schnell, weil ich unbedingt wissen will wie es weitergeht. Und bei eher schlechten Büchern langsam.

Wie viele Bücher liest du in der Regel gleichzeitig?
Gleichzeitig lesen? Niemals. Ich muss mich ganz auf ein Buch konzentrieren können, ansonsten könnte es passieren, dass ein Buch wieder halb gelesen in den Schrank wandert. 

Welche Formate bevorzugst du? Taschenbücher, gebundene Bücher, broschierte Bücher, Prunkausgaben?
Angefangen habe ich mit Taschenbüchern, weil die für mich als damalige Schülerin erschwinglicher waren. Jetzt gucke ich nicht mehr allzu sehr aufs Geld & bevorzuge definitiv gebundene Bücher. Diese sehen einfach schöner im Regal aus. Es gibt allerdings auch Bücher die nur als TB bzw. broschierte Bücher angeboten werden & das ist auch gut so, denn dann kann ich sie bequem in die Tasche packen.

Legst du Wert auf eine hochwertige Verarbeitung deiner Bücher? Spielt die Optik des Buches eine Rolle für dich?
Ja, natürlich lege ich Wert auf eine ansprechende Optik. Es ist einfach das erste, was einem ins Auge fällt. Und mal ehrlich: zuerst schaut jeder aufs Cover und wenn das nicht anspricht, ist es fast egal wie der Inhalt lautet. Übrigens sind mir englische Buchcover viel lieber als deutsche, denn diese sehen einfach hochwertiger aus.

Liest du auch Ebooks? Wenn ja wie oft und welche Bücher?
Ich habe mal zu irgendeinem Geburtstag einen Reader bekommen, habe auch 2-3 Bücher darauf gelesen, aber ich liebe einfach das Gefühl eines echten Buches in der Hand. Also liegt er jetzt nur noch rum & wird nicht bedient.

Wo versorgst du dich mit neuen Büchern? Beim Buchhändler ums Eck? In der Bibliothek? Aus dem Bücherbus?
Ich bin ein richtiger Online-Shopping Mensch, es wird einfach alles im Internet gekauft. Ab und an gehe ich auch in die Buchhandlung und kaufe mir da Bücher, aber die haben meistens nicht die große Auswahl an guten Büchern. Aus der Bibliothek leihe ich schon gar nicht aus, weil ich das Gefühl von gebrauchten Büchern irgendwie verabscheue. 

Kaufst du auch gebrauchte Bücher?
Jetzt wirst du dir denken: Die hat doch eben noch gesagt, dass sie gebrauchte Bücher eklig findet. Und so ist es auch, allerdings habe ich mir wirklich schon ein Mal gebrauchte Bücher bestellt. Das war dann auch das letzte Mal, denn die hatten so viele gelbe Seiten uurghs.. 

Wie viel bist du bereit für ein gutes Buch auszugeben?
Wenn es sich um Einzelbände handelt und nicht grade um Schuber, dann gebe ich dafür gerne 25 bis 30€ aus. Bei Schubern ist meine Höchstgrenze 80€, wobei ich dann versuche den Wert mit einem Gutschein zu mindern. 

Verleihst du Bücher? Wenn ja an wen & welche Erfahrungen hast du damit gemacht?
Da ich in meinem Bekanntenkreis nur eine Person habe die liest & bei der ich weiß, dass sie damit pfleglich umgeht, leihen wir uns gegenseitig auch Bücher aus. Ansonsten habe ich mich da sehr zimperlich, meine Bücher sind mir heilig.

Wie viele Bücher hast du im Schnitt auf deinem Stapel ungelesener Bücher? Alternativ: wie viele Regale ungelesener Bücher hast du?
Bei der letzten Zählung, die allerdings schon ein paar Monate zurückliegt, waren es an die 60 Stück. Momentan versuche ich den SuB abzubauen & habe mich auch darauf beschränkt, mir pro Monat maximal nur noch ein Buch zu kaufen. Ich hoffe sehr, dass ich es schaffe den SuB mal komplett runterzuarbeiten.


Wo bei dir Zuhause hast du überall Bücher?
In meinem Zimmer steht genau ein Regal, vollgestopft. Wenn ich allerdings demnächst ausziehe, muss ich mir definitiv ein zweites besorgen. Ansonsten stehen im Wohnzimmer noch 3 Regale, wobei diese Bücher darin meiner Mutti gehören.

Wie sortierst du deine Bücher im Regal?
Momentan ist es zuerst nach Hardcovern und Taschenbüchern sortiert & innerhalb dieser nach Farben. 

Was nutzt du als Lesezeichen? Oder knickst du die Seiten ein?
WER ZUM TEUFEL KNICKT BITTE SEITEN EIN????? Also nein, ich knicke gar nichts sondern nutze sehr viele unterschiedliche Lesezeichen. Die meisten werden mir zugeschickt oder bei einem Kauf mit dazugelegt. 

Wenn du mit dem Lesen pausierst, liest du dann immer das Kapitel zu Ende oder hörst du auch mal mittendrin auf?
Leider höre ich ab und zu auch mal mittendrin auf, was allerdings das Problem aufwirft, dass ich beim Weiterlesen nicht mehr weiß wo ich zuletzt war. Also sollte ich zumindest bis zum nächsten Abschnitt lesen, wenn die Kapitel sehr lang sind.

Worauf achtest du beim Kauf eines Buchs? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit du es dir kaufst? Spielt der Verlag eine Rolle?
Von welchem Verlag das Buch ist, ist mir relativ schnuppe. Zu allererst schaue ich natürlich auf das Cover, wenn dieses ansprechend genug ist, nehme ich mir auch die Zeit um den Klappentext zu lesen. Und wenn dann alles stimmt, wandert es mit in den Einkaufskorb.

Wirfst du Bücher in den Müll?
GOTT NEIN! Wenn ich Bücher nicht mehr gebrauchen kann, nicht noch einmal lese, dann verkaufe/verschenke ich sie meistens.

Wie belesen ist dein Bekannten- und Freundeskreis? Kennst du Menschen, die kein Buch besitzen?
Eher wenig belesen ist mein Bekannten- und Freundeskreis. Die einzigen Menschen die ab und an ein Buch in die Hand nehmen, sind meine Mutti und Schwester. So ziemlich alle meine Freunde besitzen kein Buch :D deswegen galt ich früher auch immer als .. verrückt? Ich war nicht wirklich eine Außenseiterin, aber man hat mich immer belächelt, wenn ich gesagt habe das ich gerne lese. Sogar heute kommt das noch vor.

Was für eine Rolle spielen Bücher in deinem Berufsleben?
Leider noch gar keine, denn ich arbeite in einem Schuh- und Lederwarengeschäft. Für die Zukunft ist allerdings entweder ein Arbeitsplatz in einer Buchhandlung geplant oder ein Studium in der Richtung Literatur.

Brichst du Bücher ab, wenn dir der Inhalt nicht zusagt?
Ja, das habe ich tatsächlich schon getan & zwar bei Die Diamantkrieger-Saga von Bettina Belitz. Da habe ich nur 100 Seiten geschafft, bis es mir zu bunt wurde. Jetzt liegt es immer noch irgendwo rum & wartet auf einen neuen Besitzer.

Bittet man dich im Freundes- und Bekanntenkreis um Buchtipps?
Eher weniger, deswegen bin ich auch glücklich darüber, Bloggerin zu sein. Denn so verteile ich einfach meine Buchtipps an Leute, die sie hören und schätzen wollen.

Wenn deine Bücher plötzlich alle verloren gehen (z.B. Feuer, Hochwasser, böse Fee, …), welche drei Bücher würdest du dir sofort neu bestellen?
Okay, das ist eine sehr ungerechte Frage, denn ich könnte mich niemals auf drei Bücher beschränken. Alleine die VA-Reihe hat schon 6 Bände & diese liebe ich abgöttisch. Kann ich die Frage überspringen? :D 


Gehören ein Heißgetränk und Kekse zum Leseabend?
Eine Tasse Tee (oder wohl eine ganze Kanne) gehören einfach dazu, aber Kekse benötige ich nicht unbedingt. Ich bin eher der Schokoladentyp.

Hörst du während dem Lesen Musik, oder muss bei dir völlige Stille herrschen?
Musik darf bei mir keine laufen, ich drifte dann nämlich immer ab. Allerdings lese ich auch wenn der Fernseher läuft & das kann ich dann ganz gut verkraften.

Liest du Bücher mehrmals? Wenn ja welche und warum?
Die VA-Reihe habe ich schon drei mal gelesen & werde es weiterhin machen. Auch die Bücher von Larissa Ione lese ich immer wieder gerne. Generell Bücher, die ich schon seit Jahren im Regal stehe habe, lese ich immer noch mal. Neuere Bücher eher selten. 

Markierst du dir Stellen in einem Buch? Wenn ja wie?
Gute Zitate oder spannende Textstellen markiere ich mit einem Post-It, wobei ich dann immer wieder die entsprechenden Stellen suchen muss. Das ist ganz schön nervenaufreibend. Deshalb habe ich überlegt, wirklich mal mit Textmarkern zu arbeiten. Ich habe auch schon von welchen gehört, die sich wieder wegradieren lassen. Das ist doch mal eine tolle Sache. 


Bild: pexels.com


Kommentare

  1. Hi :D

    Ich wünsche dir einen schönen Advent! Sehr interessant deine Antworten! :D Ich muss sagen, dass ich gebrauchte Bücher echt mag, vor allem da ich damit irgendwie eine Gechichte verbinde und mir vorstelle, wer sie schon einmal in der Hand hatte! :D

    Liebe Grüße und ich folge dir jetzt mal! :D

    Jessi
    http://in-buechern-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jessi,
      Jeder verbindet etwas anderes mit gebrauchten Büchern, aber ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass es schon mal jemand in der Hand hatte. Es wirkt auf mich so benutzt :D Ich weiß auch gar nicht, wie ich das anders beschreiben soll.

      Liebe Grüße,
      Claudia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schattenseiten von Bookstagram + Tipps

Ein Jahr lang weile ich nun unter den Bookstagramern & bin so glücklich darüber, mit Menschen über eine gemeinsame Leidenschaft zu reden: das Lesen. Ich schreibe jeden Tag mit so wundervollen, neuen tollen Menschen & bin über jeden Neuzugang unter den Abonnenten glücklich (wer behauptet, es ist ihm egal wie viele Follower hat – lügt.). Denn jeden Tag findet ein Austausch statt, den ich einfach hier in meiner Heimatstadt nicht habe.
Das Instagram bzw. Bookstagram nicht nur gute, sondern auch schlechte Seitenbesitzt wusste ich zu Anfang nicht. Ich meine, es gibt keinen Hass oder Neid unter uns, wir sind alle so zuvorkommend und höflich zueinander… Und das ist auch nicht die schlechte Seite von der ich hier spreche.

Kleine große Schritte von Jodi Picoult | Rezension

Kleine große Schritte | Jodi Picoult | 584 Seiten | Bertelsmann Verlag

"Als ein Neugeborenes nach einem Routineeingriff im Krankenhaus stirbt, scheint schnell klar zu sein, wer daran schuld ist. Die dunkelhäutige Säuglingsschwester, der untersagt war, das Baby anzufassen. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den alltäglichen Rassismus, der in unserer modernen westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist ..."

Niemals im Leben hätte ich damit gerechnet, dass dieses Buch mich so bewegen würde.

Sie sagten mir, in diesem Verfahren gehe es nicht um Rasse. Aber damit fing alles an.
Das Buch beginnt mit der Geschichte von Ruth, die dunkelhäutige Krankenschwester und Hebamme, die einen Einblick in ihre Kindheit gibt. In ihre Kindheit als Schwarze. 
Bereits in diesem Kapitel konnte mich die Autorin packen mit ihrem flüssigen, fesselnden Schreibstil. 
Es folgen die schrecklichen Geschehnisse, so dass auch zwei weitere Charaktere ihre eigenen Kapitel be…

Der magische Funke - Gold und Winter von Anja Urban

Der magische Funke - Gold und Winter | Anja Urban | 293 Seiten


"Elisa und ihre jüngere Schwester Isabel leben im Findelhaus, bis der reiche und mächtige Baron von Schwarzenfels sie zu sich holt. Doch er hat nichts Gutes im Sinn. Er lässt Elisa zur Spionin ausbilden und sichert sich ihre Ergebenheit auf grausame Art und Weise: Ist Elisa mit ihren Missionen in Adelshäsuern nicht erfolgreich, stirbt die Schwester. Eines Tages kehrt Elisa von einem Auftrag zurück und findet die Burg verlassen und geplündert vor, von ihrer Schwester keine Spur. Der arrogante Ermittler Aurel scheint ihre einzige Chance zu sein, die Schwester zu finden.  Aurel Rabenau ist einer der besten Ermittler des Reiches. Was niemand weiß: Er arbeitet mit Magie. Diese ist im Königreich Elusien bei Todesstrafe verboten. Elisa kennt sein Geheimnis und zwingt ihn, ihr bei ihrer Suche zu helfen. Als sie jedoch ihre Schwester findet, erweist sich, dass diese ihre eigenen Ziele verfolgt. Aurel und Elisa geraten in eine ge…