Direkt zum Hauptbereich

Rezension // Begin Again von Mona Kasten


Begin Again | Mona Kasten | LYX Verlag |


"Ja, du bist mein Küken. Unabhängig von der Körpergröße [...] Ich hüte meine Küken. Ich pflege sie, baue sie auf und helfe ihnen, bis sie selbst fliegen können."
"Hühner fliegen kaum. Das ist eine ganz miese Metapher."

Allie Harper zieht in die kleine Stadt Woodshill & macht so einen großen Schritt Richtung Freiheit.
Es muss alles anders werden. Ein Neuanfang. Und dieser beginnt prompt bei einer Suche nach einem freien WG-Zimmer für sie. Womit sie bei der Suche nicht gerechnet hat: sie bekommt ein Zimmer bei Kaden White, der ihr sofort Regeln an den Kopf knallt. Die dritte & wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Das diese Regel zum Scheitern verurteilt ist, merken beide sehr schnell. 
Und somit begibt sich Allie auf die Achterbahn der Gefühle... Dabei wollte sie nur mit der Vergangenheit abschließen und neu beginnen. 

Wer meinen Blog liest, mich bei Instagram kennt und auch so mein Profil angeschaut hat, weiß: ich bin ein großer Liebhaber des Fantasy-Genres. Das DIESES Buch so gar nicht in diese Schiene gehört, weiß ich. Ich weiß aber auch: es ist der erste YA-Roman der mich so wirklich von den Socken gehauen hat. 

Mich hat einfach, egal wie oft ich an diesem Buch in der Buchhandlung vorbei gelaufen bin, das Cover sofort angesprochen. Ich finde diese Unterteilung total genial. Die Farben der sind super gut aufeinander abgestimmt, was noch mal ein richtiger Hingucker ist. Es ist schlicht & deshalb auch so wunderschön.
Allie habe ich sofort in mein Herz geschlossen, denn sie ähnelt mir sehr. Wir sind beide sehr nah am Wasser gebaut und fangen bei jeder Kleinigkeit an, zu heulen. Wir haben beide ein gutes Herz, wir lassen selbst die Bad Boys hinein, egal was das für Konsequenzen hat. Wir sind beide Katzenliebhaber. Und vor allem eins: wir können uns beide nicht wirklich an Regeln halten, vor allem nicht, wenn es dabei um sexyschmexy, tätowierte Bad Boys geht (die aber in Wirklichkeit ein super gutes Herz haben). Harte Schale, weicher Kern und sowas.

Also, wo war ich? ... Ach ja, die Autorin hat hier ganz besondere Charaktere  geschaffen, die einem den Tag versüßen. Allie ja sowieso. Aber auch Kaden, mit seinen ganzen trockenen Kommentaren. Oder generell immer die Dialoge zwischen den beiden. Dawn, Allies beste Freundin, konnte ich ebenfalls sofort gut leiden. Sie setzt sich ohne Wenn & Aber für jeden ihrer Freunde ein. Das bewundere ich so an ihr. Bei Spence wusste ich sofort: der & Allie werden sich prima verstehen. 
Ich würde gerne hier alle Charaktere aufzählen & bis in den Himmel loben. Aber dann würde ich niemals fertig werden.

Ich bin innerhalb von 2 Tagen nur so durch das Buch geflogen. Habe jede Seite in mich aufgenommen und jedes Wort inhaliert. Der Schreibstil von Mona ist lockig, flocker und ich hatte absolut keine Probleme mit dem Lesen. Ach und bevor ich es noch vergesse: Auf der ersten Seite ist eine begin again Playlist. Mona: die ist der absolute Hammer! Das macht dieses Buch noch mal zu etwas Besonderem. Natürlich bin ich jetzt dadurch absoluter Fan von Banks und Fall Out Boy.

Absolutes Suchtfaktor-Buch mit gaaaaanz viel Liebe, Humor und vor allem: Realität. Ach ja, und sexyschmexy Tattoo-Typen.



Kommentare

  1. Hey!
    Eine schöne Rezension hast du da geschrieben. Schön, wenn Leseratten auch über den Tellerrand ihres eigentlichen Lieblingsgenres schauen. Ich selbst war nicht ganz so begeistert wie du. Einerseits hat mir das Buch gefallen. Mona Kasten hat einen großartigen Schreibstil. Aber ich kann ehrlich gesagt diese Art Bücher nicht mehr so gut ertragen. Kaden geht absolut ätzend mit Allie um und sie verzeiht ihm immer wieder. Ich finde, dass jungen Frauen hier ein ganz falsches Bild vermittelt wird. So wie Kaden mit Allie umgegangen ist, hätte sie ihn zum Teufel jagen sollen.
    Ganz liebe Gruß
    Yvonne
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Yvonne,
      ich danke dir für dein liebes Kommentar. Ich kann deinen Standpunkt sehr gut verstehen & muss zugeben, dass ich es von dieser Seite aus noch gar nicht betrachtet habe. Aber du hast vollkommen recht, es wird einfach ein falsches Bild vermittelt. Wenn man so überlegt, sind allerdings sehr viele solcher Bücher so aufgebaut. Jetzt frage ich mich ehrlich, woran es liegt, dass immer solch eine Vorstellung von Frau vermittelt wird.

      Liebe Grüße,
      Claudia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schattenseiten von Bookstagram + Tipps

Ein Jahr lang weile ich nun unter den Bookstagramern & bin so glücklich darüber, mit Menschen über eine gemeinsame Leidenschaft zu reden: das Lesen. Ich schreibe jeden Tag mit so wundervollen, neuen tollen Menschen & bin über jeden Neuzugang unter den Abonnenten glücklich (wer behauptet, es ist ihm egal wie viele Follower hat – lügt.). Denn jeden Tag findet ein Austausch statt, den ich einfach hier in meiner Heimatstadt nicht habe.
Das Instagram bzw. Bookstagram nicht nur gute, sondern auch schlechte Seitenbesitzt wusste ich zu Anfang nicht. Ich meine, es gibt keinen Hass oder Neid unter uns, wir sind alle so zuvorkommend und höflich zueinander… Und das ist auch nicht die schlechte Seite von der ich hier spreche.

Kleine große Schritte von Jodi Picoult | Rezension

Kleine große Schritte | Jodi Picoult | 584 Seiten | Bertelsmann Verlag

"Als ein Neugeborenes nach einem Routineeingriff im Krankenhaus stirbt, scheint schnell klar zu sein, wer daran schuld ist. Die dunkelhäutige Säuglingsschwester, der untersagt war, das Baby anzufassen. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den alltäglichen Rassismus, der in unserer modernen westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist ..."

Niemals im Leben hätte ich damit gerechnet, dass dieses Buch mich so bewegen würde.

Sie sagten mir, in diesem Verfahren gehe es nicht um Rasse. Aber damit fing alles an.
Das Buch beginnt mit der Geschichte von Ruth, die dunkelhäutige Krankenschwester und Hebamme, die einen Einblick in ihre Kindheit gibt. In ihre Kindheit als Schwarze. 
Bereits in diesem Kapitel konnte mich die Autorin packen mit ihrem flüssigen, fesselnden Schreibstil. 
Es folgen die schrecklichen Geschehnisse, so dass auch zwei weitere Charaktere ihre eigenen Kapitel be…

Der magische Funke - Gold und Winter von Anja Urban

Der magische Funke - Gold und Winter | Anja Urban | 293 Seiten


"Elisa und ihre jüngere Schwester Isabel leben im Findelhaus, bis der reiche und mächtige Baron von Schwarzenfels sie zu sich holt. Doch er hat nichts Gutes im Sinn. Er lässt Elisa zur Spionin ausbilden und sichert sich ihre Ergebenheit auf grausame Art und Weise: Ist Elisa mit ihren Missionen in Adelshäsuern nicht erfolgreich, stirbt die Schwester. Eines Tages kehrt Elisa von einem Auftrag zurück und findet die Burg verlassen und geplündert vor, von ihrer Schwester keine Spur. Der arrogante Ermittler Aurel scheint ihre einzige Chance zu sein, die Schwester zu finden.  Aurel Rabenau ist einer der besten Ermittler des Reiches. Was niemand weiß: Er arbeitet mit Magie. Diese ist im Königreich Elusien bei Todesstrafe verboten. Elisa kennt sein Geheimnis und zwingt ihn, ihr bei ihrer Suche zu helfen. Als sie jedoch ihre Schwester findet, erweist sich, dass diese ihre eigenen Ziele verfolgt. Aurel und Elisa geraten in eine ge…