Direkt zum Hauptbereich

Monatsrückblick | eine Wahrhaftige Königin, die Einfache & der Funke ...

Hallo meine Lieben,
wieder ist ein Monat rum und wir sind schon bei der Jahreshälfte angelangt.
Wie schnell die Zeit doch vergeht ... 





Wie schnell die Zeit vergeht, weiß auch das Mädchen aus 
'Tausend Nächte aus Sand und Feuer'. 
Denn seitdem sie dem Ungeheuer begegnete & sie überlebte, waren 30 Nächte vergangen. Und sie wusste nicht wieso. Hatte sie Furcht in sich? Ja. Aber die Furcht verlieh ihr Kraft.





Und Kraft ist das richtige Stichwort für die Wahrhaftige Königin aus '
Die Königin der Schatten'.
Kelsea Glynn.
Im Alter von einem Jahr ins Cottage gebracht, um sie in Sicherheit zur Königin heranzuziehen durch ihre Pflegeeltern, um nach 18 Jahren auf den Thron zurückzukehren und die Welt in Schutt, Asche und Angst zu sehen.
Kelsea muss sich gegen ihre Feinde, ihre Rivalen wehren, die es wie Sand am Meer gibt.




Da ich grade das Wort 'Rivalen' schreibe... Als Neuzugang durfte ich diesen Monat 'Unrivaled' von Alyson Noel begrüßen. Eindeutiger Coverkauf. Diese Erdbeere auf dem Cover, die mich total an den S O M M E R erinnert hat.



'Mein Bester letzter Sommer' erzählt von Tessa, die an einer Krankheit leidet, und dann Oskar trifft. Und gemeinsam genießen sie ihren Sommer. Geschrieben hat diese Geschichte Anne Freytag und ich bin wie ein Flitzebogen auf dieses Buch gespannt. Ebenfalls als Neuzugang zu begrüßen.



Und ich heiße auch noch 
'Die Brücke der Gezeiten - Ein Sturm zieht auf' von David Hair und 'Falling Kingdoms - Flammendes Erwachen' von Morgan Rhodes herzlich Willkommen.




Und die Geschichte von Kelsea Glynn geht auch weiter - als momentanes Currently Reading und Neuzugang diesesn Monat: 'Die Königin der Schatten - Verflucht'.




Mein Highlight des Monats

Auf jeden Fall 'Zorn und Morgenröte', sowie auch 'Die Königin der Schatten'

Flop des Monats

Tausend Nächte aus Sand und Feuer

Neuzugänge diesen Monat

Insgesamt 6 (3 selbst gekauft / 3 Rezensionsexemplare) 

Gelesen diesen Monat

5 (Zorn und Morgenröte; Die Rote Königin; Die Königin der Schatten; Tausend Nächte aus Sand und Feuer; Der Magische Schlüssel 2)







-- Was waren eure Highlights oder Flops diesen Monat? -- 


Kommentare

  1. Huhu, Clare!

    Erstmal, ein großes Lob, denn dein Blog ist wunderschön. Dieses schlichte Design, dass perfekt zu deinen Bildern passt, hat es mir gerade echt angetan.
    Als ich dann auch noch deinen Lesemonat gesehen habe, konnte ich es echt kaum glauben, wir scheinen genau denselben Geschmack zu haben. "Zorn und Morgenröte" habe ich letzten Monat gelesen und 5 Sterne vergeben. "Die rote Königin" ist mein absolutes Lieblingsbuch und "Tausend Nächte aus Sand und Stein" und vor allem "Die Königin der Schatten" stehen schon ewig auf meiner Wunschliste. Werde gleich mal schauen, ob du Rezensionen verfasst hast :)

    Alles Liebe,
    Laura von Lauras-Lesezeiten.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schattenseiten von Bookstagram + Tipps

Ein Jahr lang weile ich nun unter den Bookstagramern & bin so glücklich darüber, mit Menschen über eine gemeinsame Leidenschaft zu reden: das Lesen. Ich schreibe jeden Tag mit so wundervollen, neuen tollen Menschen & bin über jeden Neuzugang unter den Abonnenten glücklich (wer behauptet, es ist ihm egal wie viele Follower hat – lügt.). Denn jeden Tag findet ein Austausch statt, den ich einfach hier in meiner Heimatstadt nicht habe.
Das Instagram bzw. Bookstagram nicht nur gute, sondern auch schlechte Seitenbesitzt wusste ich zu Anfang nicht. Ich meine, es gibt keinen Hass oder Neid unter uns, wir sind alle so zuvorkommend und höflich zueinander… Und das ist auch nicht die schlechte Seite von der ich hier spreche.

Kleine große Schritte von Jodi Picoult | Rezension

Kleine große Schritte | Jodi Picoult | 584 Seiten | Bertelsmann Verlag

"Als ein Neugeborenes nach einem Routineeingriff im Krankenhaus stirbt, scheint schnell klar zu sein, wer daran schuld ist. Die dunkelhäutige Säuglingsschwester, der untersagt war, das Baby anzufassen. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den alltäglichen Rassismus, der in unserer modernen westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist ..."

Niemals im Leben hätte ich damit gerechnet, dass dieses Buch mich so bewegen würde.

Sie sagten mir, in diesem Verfahren gehe es nicht um Rasse. Aber damit fing alles an.
Das Buch beginnt mit der Geschichte von Ruth, die dunkelhäutige Krankenschwester und Hebamme, die einen Einblick in ihre Kindheit gibt. In ihre Kindheit als Schwarze. 
Bereits in diesem Kapitel konnte mich die Autorin packen mit ihrem flüssigen, fesselnden Schreibstil. 
Es folgen die schrecklichen Geschehnisse, so dass auch zwei weitere Charaktere ihre eigenen Kapitel be…

In der Tiefe von Elizabeth Heathcote | Rezension

In der Tiefe | Elizabeth Heathcote | 381 Seiten 

"Du denkst, er liebt dich. Du denkst, seine Vergangenheit hat nichts mit dir zu tun. Aber was, wenn du dich irrst?
Ihr Name war Zena. Tom macht kein Geheimnis aus seiner großen Liebe zu dieser Frau und hat Carmen alles erzählt. Wie er sich Hals über Kopf in Zena verliebte, wie er mit ihr das Ferienhaus am Strand kaufte. Und wie sie eines Nachmittags im Meer schwimmen ging und nie mehr zurückkehrte. Doch Zena ist Toms Vergangenheit, Carmen seine Zukunft. Davon ist Carmen überzeugt. Bis sie erfährt, dass er ihr ein entscheidendes Detail verschwiegen hat: Die Polizei hielt Zenas Tod für einen Mord - und verdächtigte Tom. Ist ihr Mann ein Mörder?"

Das Buch konnte mich die ganze Zeit über nicht fesseln. Der Schreibstil war ziemlich langatmig, ich habe auch unglaublich lange gebraucht um dieses Buch zu lesen.  Es kam keine Spannung auf und die Charaktere waren mir auch sehr sehr unsympathisch.
Es geht vor allem um eine Frage: Ist Tom ein Mö…